Elternarbeit

Wie Ihr nun schon wisst, ist dieser Verein auf Elterninitiative entstanden. Dies unterscheidet uns wahrscheinlich auch am meisten von anderen Vereinen. Wie wir durch längere Mitarbeit in anderen Vereinen wissen, sind die Voltigierer dort oft die „Stiefkinder“ im Vereinsgeschehen, d. h. ständiger Kampf um Hallenzeiten, Akzeptanz der Kinder und ihrer Bedürfnisse, Vertretung im Vorstand u.s.w.! Dieser Kampf ist in einem reinen Voltigierverein nicht nötig.

Von daher sagen wir von vorne herein ehrlich:

Wir wollen und brauchen die Elternarbeit!

Unser Verein mit seinen ca. 90 Mitgliedern ist auf die Mitarbeit von jedem Elternteil angewiesen. Wie sieht diese Mitarbeit aus?

- Mithilfe bei Veranstaltungen
- Begleiten der Kinder bei Wettkämpfen
- Besuch der Mitgliederversammlungen, etc.

Übrigens: Auch der Vorstand setzt sich aus Eltern zusammen!

Wir freuen uns also über engagierte Eltern, möchten aber trotzdem darum bitten, sich während der Voltigierstunde außerhalb der Reitbahn aufzuhalten, um die Gruppe nicht zu stören.

Eltern, die gerne zur Mitarbeit in der Stunde bereit sind, wenden sich bitte an den jeweiligen Ausbilder.


Elternstammtisch

Seit Herbst 2001 treffen wir uns mehrmals im Jahr zum Elternstammtisch.
Dort besteht die Möglichkeit sich besser kennen zu lernen,  Fragen zu stellen, sich über die neuesten Termine zu informieren und einfach nur zu klönen. Dieses Angebot wird von vielen Eltern mit Begeisterung angenommen. Um den Kostenaufwand bei diesen Abenden so gering wir möglich zu halten, haben wir uns auf Anregung der Eltern dazu entschieden, diesen Stammtisch bei verschiedenen Eltern privat durchzuführen. Die Termine werden über die Kinder rechtzeitig bekanntgegeben.

Ansonsten bekommen die Kinder öfter Briefchen mit nach Hause, auf denen die neuesten Termine und Informationen festgehalten werden.

Die Ausbilder stehen auch gerne vor oder nach der Voltistunde zum Gespräch zur Verfügung.